Podiumsdiskussion Bürgermeisterkandidat*innen 30.01.2020

Keine Unterschiede, oder doch?

So hätte die Schlagzeile auch heißen können. Worum geht’s?

Am 30. Januar 2020 hatten Geretsrieder Merkur und Isar-Loisachbote zur Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidat*innen in Geretsried geladen. Und, soweit ich das aus meiner Perspektive beurteilen konnte, der Saal war gefüllt bis auf den letzten Platz. Nicht ganz überraschend, denn ich habe in den zurückliegenden Gesprächen mit Bürger*innen, Vereinen und Unternehmen durchaus den Eindruck gewonnen, dass hier in Geretsried zu vielen Themen Redebedarf besteht. Dass es dann aber so viele geworden sind, hat mich persönlich sehr gefreut!

Die anschließende Berichterstattung in den Print- und Online-Medien fasst die Veranstaltung ziemlich treffend zusammen. Zwei berechtigte kritische Anmerkungen zu den Äußerungen der Kandidat*innen möchte ich an dieser Stelle aufgreifen:

  • Vage, nicht konkret genug
  • Unterschiede nicht erkennbar

Das sind Wortmeldungen / Empfindungen der Anwesenden, die ich ernst nehme und die ich zukünftig ins Gegenteil verkehren möchte.

Für diejenigen, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten oder wollten, die sich aber für die Mediensicht bzgl. unserer Äußerungen interessieren, habe ich hier die Artikel von Merkur.de und SZ.de zum Nachlesen bereitgestellt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel